• Singlereise Namibia -Botswana-Zimbabwe - Leopard
  • Singlereise Namibia - Giraffen beim Sonnenuntergang
  • Singlereise Namibia - Zebraherde

Singlereise Namibia-Botswana-Zimbabwe
Big Five im Herzen Afrikas

(0 Review)
Jetzt NEU! Einzelzimmer inklusive
p.P. ab3.910€
Jetzt NEU! Einzelzimmer inklusive
p.P. ab3.910€
01.10.2019
* bitte füllen Sie alle benötigten Angaben aus
* You can select maximum 0 persons per each room.

Jetzt buchen

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

2661 Besucher


Warum mit uns reisen ?

  • einzigartige Singlereisen
  • Top Hotels
  • Insider Tips
  • keine Reisen von der Stange


Fragen oder Bemerkungen?

Wir sind gerne für Sie da! Kontaktieren Sie uns jederzeit.

info@travelor-singlereisen.de

15 Tage
Termine : Nur noch 1 Termin
Maximalbelegung : 30

Reisedetails

Singlereise Namibia – Botswana – Zimbabwe: Von Big Five bis Victoria Falls

Namibia – das Land im Südwesten Afrikas zwischen dem Oranje Fluss im Süden und dem Kunene Fluss im Norden – ist ein rauhes Land, wie aus einer anderen Welt und dennoch so einladend und beinahe vertraut und leicht zu bereisen. Namibia ist das Traumland des Fotografen, ein Land der Kontraste und der klaren Farben. Es ist ein Land, in das sich schon viele Menschen verliebt haben. Wer Ruhe sucht und Natur, wer grandiose Landschaften, Wüste und Weite genießt, den wird Namibia, das zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde zählt, nicht mehr loslassen.

Unendliche Weite, grandiose Wildnis, paradiesischer Garten Eden: Botswana darf für sich in Anspruch nehmen, alle Facetten eines Diamanten zu besitzen. Der grandiose Reichtum an Flora und Fauna, die Unberührtheit der Natur sind sicher Botswanas größter Schatz. Auf mehrstündigen Pirschfahrten erlebt man die unglaubliche Wildnis, die Botswana jedem Besucher anbietet.

Terminübersicht

01. bis 15. Oktober 2019

Teilnehmer min/max:

6/12

Leistungen - Singlereise Namibia-Botswana-Zimbabwe

Enthaltene Leistungen

  • Transfer vom Flughafen Windhoek/Namibia und zum Flughafen Victoria Falls/Zimbabwe
  • alle Transfers im modernen, klimatisierten Reisebus
  • 12 Übernachtungen in ausgewählten Hotels und Lodges
  • Einzelbelegung der Zimmer und Lodges
  • 12 x Frühstück + 10 Abendessen (F/A)
  • Stadtrundfahrt in Windhoek mit Welcome-Dinner in Joe’s Beerhouse
  • Besuch einer Weinfarm mit Weinprobe in der Namib Wüste
  • Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem Canyon
  • Swakopmund
  • Katamaranfahrt auf dem Atlantik
  • zu Gast bei den San, Damara und Himba
  • Twyfelfontein
  • Wildbeobachtungsfahrten im Etosha Nationalpark
  • Eintritt Naturschutzgebiet Namibia
  • Mahango Wildpark und Popa Fälle
  • Bootsfahrt zum Sonnenuntergang und auf dem Chobe Fluss
  • Wildbeobachtungsfahrt im Chobe Nationalpark
  • Eintritt Victoria Fälle
  • Stilles Wasser (Tag 1 – 11)
  • Boma Farewell Diner
  • Gepäckträgergebühren während der gesamten Reise
  • Tourismussteuer
  • deutschsprechende Reiseleitung/ driver-guide
  • Sicherungsschein/Insolvenzversicherung
  • unsere umfangreiche Haftpflichtversicherung als Reiseveranstalter

Unsere Empfehlungen für weitere Aktivitäten

    • zusätzliche game drives in den lodges

Weitere Informationen können Sie vor Ort an der Hotelrezeption oder bei Ihrem Reiseleiter erfragen – vor Abreise gerne auch bei uns.

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise zum Flughafen Windhoek/Namibia und Abreise ab Flughafen Victoria Falls/Zimbabwe.
  • Visagebühren (für deutsche Staatsangehörige ist die Einreise ohne Visum möglich, Angehörige anderer Staaten prüfen bitte die Einreisebestimmungen)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • zusätzliche Aktivitäten

Der o.a. Reisepreis ist der Preis p.P. bei 12 Teilnehmern. Bei einer Teilnehmerzahl von weniger als 12 kann sich der Preis u.U. ändern.

Reiseverlauf - Singlereise Namibia-Botswana-Zimbabwe

Klicken Sie auf die Karte unten, um spannende Informationen, z.B. zum Reiseverlauf und den ausgewählten Lodges zu erhalten!

Singlereise Namibia -Botswana-Zimbabwe

Tag 1Abflug nach Windhoek/Namibia

Es ist soweit – Ihr Afrika-Singlereisen-Abenteuer kann beginnen!
Sie fliegen ab Ihrem Wunschflughafen nach Windhoek/Namibia. Hin- und Rückflug ab Victoria Falls/Zimbabwe sind nicht im Reisepreis enthalten. Gern suchen wir Ihnen passende Flüge ab Ihrem Wunschflughafen. Fragen Sie uns.

Tag 2Windhoek und Joe's Beerhouse

Ankunft am Hosea Kutako Flughafen. In der Ankunftshalle treffen Sie Ihren Reiseleiter. Dann starten Sie Ihre kurze Fahrt durch hügelige Landschaft nach Windhoek, wo Sie im Hotel einchecken. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Die Hauptstraße der Stadt ist die Independence Avenue. Das Stadtbild Windhoeks ist von einer Mischung aus kolonialen (die auch im deutschen Baustil des 19. Jahrhunderts errichtet wurden) und modernen Bauten des 20. Jahrhunderts geprägt. Dieser Kontrast an Formen und Gestalt spiegelt die Geschichte des Landes wider und verleiht der Stadt einen einmaligen Charme. Beim Besuch einer Diamantenabrik bekommen Sie einen tiefen Einblick in die Verarbeitung eines namibischen Diamanten. Dieser Stein besitzt die höchste Qualität aller Diamanten der Welt und ist schon seit der Kolonialzeit das Haupteinkommen Namibias. Bei einem Glas Sekt können Sie die Vielfalt des Schmucks begutachten, welcher nicht nur aus Diamanten besteht, sondern auch aus dem sehr wertvollen Tanzanit hergestellt wird. Am Abend geht es dann zum gemeinsamen Welcome Dinner ins bekannt Joe’s Beerhouse. (A)

Tag 3Namib Wüste und Weinprobe

Heute geht es in die Namib Wüste. Auf dem Weg zur Lodge besuchen wir eine Weinfarm in der Wüste mit Weinprobe. Dann geht es weiter zu Ihrer komfortablen Lodge, die ein idealer Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Sossusvlei und zum Sesriem Canyon ist. Auf einem Spaziergang können Sie die versteinerten Dünen erkunden. Genießen Sie nach Sonnenuntergang den Anblick der Gemsböcke und Springböcke an der beleuchteten Wasserstelle und den funkelnden Sternenhimmel, der die ganze Szenerie perfekt abrundet. (F/A)

Tag 4Sossuvlei, Deadvlei und Sesriem Canyon

Noch vor dem Sonnenaufgang geht es in Richtung Sossusvlei, um die höchsten Dünen der Welt zu erleben. Die riesigen, ockerfarbenen Sanddünen des Sossusvlei bieten ein unvergessliches Panorama – bis zu 320 Meter hoch schweben sie zeitlos im Herzen der ältesten Düne der Welt. Menschliche Fußstapfen wirken hier wie Ameisenwege ins Nichts. Die weißen Vleis (Lehmpfannen) bilden einen scharfen Kontrast zu dem roten Sand und dem endlos blauen Himmel. Wer möchte kann auch noch zum Dead Vlei wandern. Tiere und Pflanzen, die auf die nächtlichen Wüstennebel angewiesen sind, finden im Sand und unter den verwitterten Kameldornbäumen Zuflucht vor der schwellenden Mittagshitze. Nach dem Besuch der Dünen besuchen wir den Sesriem Canyon, dessen Name von den frühen Siedlern stammt, die auf die im Canyon gelegenen Wasserlöcher angewiesen waren. Um an dieses Wasser zu gelangen, knoteten sie sechs (ses) Lederriemen (rieme) aneinander. Auf dem Weg in den Canyon wird man um 15-18 Millionen Jahre zurückversetzt als sich abwechselnde Lagen von Schotter/Geröll, Sand und Steinen während einer nasseren Phase abgelagert wurden und sich dann zu kalkhaltigem Gestein zusammenballten. Zwei bis vier Millionen Jahre ist es her, dass die schiere Wassergewalt des Tsauchab Reviers eine etwa einen Kilometer lange und bis zu 30 Metern tiefe Schlucht in diesen Konglomerat Boden grub. (F/A)

Tag 5Swakopmund

Das Dünenmeer liegt auf Ihrer linken Seite, auf der rechten Seite werden Sie von überwältigenden Bergketten begleitet während Sie sich auf dem Weg zum Atlantischen Ozean befinden. Auf der Fahrt durchqueren Sie zwei zauberhafte Canyons, welche die geologische Geschichte dieser traumhaften Landschaft zeigen. Auf den weiten Flächen der Namib Wüste können Sie mit etwas Glück die hier lebenden Tiere beobachten. Oryx, Bergzebra, Springbock und Strauß haben sich der trockenen Wüste perfekt angepasst und können nur wegen des morgendlichen Nebels hier in der ältesten Wüste der Welt leben. In Walvis Bay, Namibias einzigem Tiefseehafen, besuchen Sie die flache Lagune, welche mit über 5000 Jahren die älteste Lagune Namibias ist und ein international anerkanntes Vogelschutzgebiet (RAMSAR) mit dem bedeutendsten Wattbereich im südlichen Afrika verkörpert. Sie bietet bis zu 160.000 Vögeln Schutz und für über 200.000 Seeschwalben Nahrung bei ihren Zügen von und zu antarktischen Regionen. Über 80% aller Flamingos im südlichen Afrika ernähren sich aus dieser Lagune, und diese können Sie saisonbedingt auch in Scharen von mehreren Tausenden in der Lagune beobachten. Am Nachmittag erreichen Sie Swakopmund, ein kleines Küstenstädtchen, das am Rande der ältesten Wüste der Erde und am Atlantischen Ozean liegt. Swakopmund ist der beliebteste Ferienort Namibias und bietet eine gute Auswahl an Restaurants, Cafés, Aktivitäten und Souvenirläden. Die historischen Gebäude und gepflegte Grünanlagen tragen zur entspannten Atmosphäre dieses Städtchens bei. (F)

Tag 6Walvis Bay und Katamarantour

Am Morgen geht es nach Walvis Bay, wo Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Anschließend fahren wir an der Spitzkoppe vorbei ins Erongo Gebirge. Hier besuchen wir das Lebende Museum der San und sind dann auch schon bald bei unserer heutigen Lodge.
(F/A)

Tag 7Twyfelfontein und Damara Land

Heute fahren wir in Richtung Brandberg und dann weiter ins Damaraland. Hier besuchen wir Namibias Weltkulturerbe Twyfelfontein. Nach der Besichtigung der Felsgravuren geht es weiter zum Damara Living Museum um das Leben in früherer Zeit in Namibia kennenzulernen. Weiterfahrt zu Ihrer Lodge kurz außerhalb des Etosha Nationalparks. (F/A)

Tag 8Etosha Nationalpark

Heute geht es endlich in den Etosha Nationalpark. Wir durchqueren den Westteil, wo auch das Hartmann Bergzebra gesichtet werden kann. Am Nachmittag legen wir eine Pause in Okaukuejo ein. Wer sich die Füße vertreten will, kann auf den Turm klettern oder zum Wasserloch laufen und dort die Tiere ansehen. Am späten Nachmittag verlassen wir den Park und fahren zur heutigen Lodge kurz außerhalb. (F/A)

Tag 9Etosha Nationalpark

Heute durchqueren Sie den Park in Richtung Osten. Auf dem Weg zur Lodge stoppen Sie wieder an den einzelnen Wasserlöchern, um die Tiere zu fotografieren. Im Halali Camp wird eine Mittagspause eingelegt. Bevor Sie den Park verlassen und zu Ihrer Lodge fahren, können Sie noch kurz das Fort Namutoni besichtigen. (F/A)

Tag 10Mahango Wildpark und Popa Fälle

Es geht weiter in die Sambesi-Region, in die Umgebung des Mahango-Wildpark. Unterwegs besuchen Sie die Popa-Fälle. Diese gelten als landschaftliches Highlight dieser Region, obwohl es sich dabei weniger um Wasserfälle als um Stromschnellen handelt. Der Okavango-Fluss durchbricht ein wenige Meter hohes Felsenriff in seinem Flussbett. Die Besonderheit der Fälle stellt das klare Wasser des Okavango dar, daher werden sie auch die „White Water Falls“ genannt. Umgeben sind die Fälle von einer wunderschönen Natur. (F/A)

Tag 11Mahango und Bootsfahrt zum Sonnenuntergang

Heute fahren Sie morgens mit dem Reisefahrzeug in den Mahango Wildpark und machen sich auf die Suche nach Wild. Dann durchfahren Sie den Bwabwata-Nationalpark, der sich über die gesamte Breite dieses schmalen Streifens in Namibias Norden erstreckt. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge und unternehmen eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang. (F/A)

Tag 12Chobe Riverfront

Heute geht es über den Chobe Fluss nach Botswana. Hier können Sie sich frisch machen, bevor es zu einer Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss geht . Sie werden staunen, welch reges Treiben am Fluss herrscht. (F)

Tag 13Victoria Falls - Zimbabwe

Am frühen Morgen geht es im offenen Fahrzeug in den Chobe Nationalpark. Sicherlich sehen Sie Büffel und Elefanten. Nach der Rückkehr zur Lodge bekommen Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter einen Transfer nach Victoria Falls in Simbabwe. Am Nachmittag besuchen Sie die gigantischen Victoriafälle, die seit 1989 zum Weltnaturerbe der UNESCO zählen. Das Abendessen gibt es in der bekannten Boma. Nach dem Abendessen werden Sie sich von Ihrem Reiseleiter verabschieden, der früh am nächsten Morgen nach Windhoek zurückfährt. (F/A)

Tag 14Abschied und Rückflug

Es ist soweit – Ihr wunderschönes Abenteuer in dieser einzigartigen Ecke der Welt geht zu Ende! Genießen Sie den letzten Morgen und unternehmen Sie gern noch etwas in der Umgebung des Hotels. Dann heißt es, sich langsam von Namibia, Botswana und Simbabwe zu verabschieden. Rechtzeitig für Ihren Heimflug werden Sie von Wild Horizons beim Hotel abgeholt und bekommen einen Transfer zum Flughafen. (F)

Hotels

In fast allen ausgewählten Hotels konnten wir für Sie Deluxe- oder Superior-Doppelzimmer jeweils zur Alleinnutzung reservieren.

Hotel Thule

Hotelbeschreibung Hotel Thule

Thule ist nach der skandinavischen Sage ein mystischer Ort an der Grenze der Realität, am Rande der Welt, ein Ort an dem sich Phantasie und Wirklichkeit begegnen. Auf einem Hügel hoch über Windhoek gelegen, wo der Wind weht und weite Horizonte locken, bietet das einzigartige Hotel Thule eine unvergleichliche Aussicht auf das Bergland, exklusive Abgeschiedenheit und herzliche Gastlichkeit. Es herrscht die entspannte Atmosphäre eines stillen Landsitzes, dennoch befinden Sie sich nur zwei Kilometer vom kosmopolitischen Herzen Windhoeks entfernt. Im Schutz stattlicher Palmen finden zahlreiche Vögel, Perlhühner und andere Geschöpfe der Wildnis, wie Klippschliefer Zuflucht. Mit der Betonung auf Ruhe, Komfort und stilvolle Eleganz eignet sich dieses Hotel für Geschäftsreisende ebenso wie für Urlauber.
24-Stunden bewacht, Rezeption, Bar, Grillmöglichkeiten, Internetzugang (Kostenlos), Wäscheservice (Verfügbar), Schwimmbad, Restaurant, Klimaanlagen, Bad, , Ventilator, Kühlschrank, Haartrockner, Bügeleisen / Bügelbrett, Wascheinrichtungen, Tresor, , Tee / Kaffee, Fernsehen,

Bildquelle Hotel Thule

Namib Desert Lodge

Hotelbeschreibung Namib Desert Lodge

Direkt am Fuße der ‚versteinerten‘ Dünen der Ur-Namib steht die Namib Desert Lodge. Nur 60 km nördlich von Sesriem, dem Eingangstor zum berühmten Sossusvlei, und nah an der Straße gelegen, ist die Lodge idealer Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den höchsten Dünen der Welt. Die Zimmer mit Bad, Restaurant und Schwimmbecken inmitten alter Bäume und Palmen laden Sie ein zum Verweilen und Entspannen. Lassen Sie sich entführen auf eine Rundfahrt durch die einzigartige Landschaft, wo mehr als 20 Millionen Jahre alte fossile Dünen der Ur-Namib und Sanddünen der jungen Namib sich begegnen.
24-Stunden bewacht, Bar, umweltfreundlich, Internetzugang ,Wäscheservice (Verfügbar), Handy-Empfang, Schwimmbad, Restaurant, Klimaanlagen, Tresor, Tee / Kaffee,

Bildquelle Namib Desert Lodge

Swakopmund Plaza Hotel

Hotelbeschreibung Swakopmund Plaza

Das Swakopmund Plaza Hotel liegt ideal im Herzen von Swakopmund und ist umgeben von mehreren historischen Gebäuden und Restaurants. Alle Zimmer haben ein en-suite Bad, Klimaanlage, Mini Bar, Tresor, Fernseher, Kaffee Station und kostenlosem WLAN.

Bildquelle Swakopmund Plaza Hotel

Ai Aiba Rockpainting Lodge

Hotelbeschreibung Ai Aiba Rockpainting Lodge

Sie übernachten in der Ai-Aiba Rock Painting Lodge, einer Lodge in herrlicher Lage im Erongo Gebirge – einer Region in Namibia, die momentan erst vom Tourismus ‚entdeckt’ wird. Tausende von Buschmann Zeichnungen befinden sich in diesem Gebiet. Die riesigen Granitfelsen beeindrucken jeden Besucher. Der Erongo ist ein relativ rundes Massiv, dass die Ebenen westlich von Omaruru dominiert und dem Erongo Gebiet seinen Namen gegeben hat. Der Berg ist der erodierte Überrest eines Vulkans, der vor 140 Millionen Jahren aktiv war. Hohenfels ist mit 2319 m die höchste Erhebung des Erongo. Zur Lodge gehören klimatisierte Zimmer, Restaurant, Bar und Swimmingpool. Die Lodge liegt auf der Farm Etemba, die bekannt ist für seine einmaligen Felsmalereien.
Luxuriöses Zweibettzimmer mit eigener Terrasse, eigenem Bad mit Dusche und separatem WC. Die Zimmer sind geschmackvoll im afrikanischen Stil mit Klimaanlage und einem Safe für Wertsachen eingerichtet.

Bildquelle Ai Aiba Rockpainting Lodge

Toko Lodge

Hotelbeschreibung Toko Lodge

Die Toko Lodge liegt in den unberührten Landschaften des Damaralandes, nahe des Etosha Nationalparks und etwa 22 km nordöstlich von Kamanjab. Jedes der en-suite Doppelzimmer bietet faszinierende Ausblicke auf weite Flächen. Hier lassen sich Farmrundfahrten unternehmen sowie Wild und Vögel beobachten. Erholung bietet ein Schwimmbad, und die reizvollen Sonnenuntergänge lassen sich am besten ums Lagerfeuer genießen. Unternehmungshungrige Besucher können sich am Alltagsgeschehen auf der Farm beteiligen.

Bildquelle Toko Lodge & Safaris

Etosha Safari Camp

Hotelbeschreibung Etosha Safari Camp

Das Etosha Safari Camp liegt nur 10 km südlich des Andersson Gate an der C 38 zwischen Outjo und Okaukuejo. Die Zwei-Bett-Bungalows schmiegen sich zwischen Mopane-Bäume und vermitteln das Gefühl, mitten in der Natur Afrikas zu wohnen. Jeder Bungalow ist mit Moskitogaze und Klimaanlage versehen und verfügt über ein Bad und eine kleine Veranda. Besondere Attraktion ist die ‚Oshebeena Bar‘ im Stile einer typischen kleinen Township-Bar voller afrikanischer Lebensfreude. Für Naturfreunde gibt es einen Campingplatz; Campinggäste sind im Restaurant des Camps herzlich willkommen. Camp und Zeltplatz sind die ideale Basis für Safariausflüge in den Etosha Park – mit erfahrenem Führer auf der täglichen Rundfahrt oder auf eigene Faust im eigenen Wagen.

Bildquelle Etosha Safari Camp

Mokuti Etosha Lodge

Hotelbeschreibung Mokuti Etosha Lodge

Die Mokuti Etosha Lodge garantiert entspannende Stunden und unvergessliche Augenblicke. Mokuti, an der Ostgrenze des Etoscha Nationalparks gelegen, der als einer der namhaftesten Wildbeobachtungsgebiete Afrikas gilt, bietet einzigartigen afrikanischen Charme, verbunden mit Komfort auf internationalem Niveau. Jedes der Gästechalets unter kühlendem Strohdach ist mit Klimaanlage, eigenem Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, Ventilator, Telefon, Kühlschrank, Fön, Fernseher und weiteren Annehmlichkeiten ausgerüstet, die einen erholsamen Urlaub in afrikanischem Ambiente garantieren

Bildquelle Mokuti Etosha Lodge

Mahangu Safari Lodge

Hotelbeschreibung Mahangu Safari Lodge

Die komfortabel eingerichtete, riedgedeckte Mahangu Safari Lodge ist eine Lodge in der Caprivi Region von Namibia, am Mahango Nationalpark gelegen. Sie bietet Doppelbettbungalows/zelte, eine Lapa, Aufenthalts- und Essraum sowie eine Bar und ein schönes Schwimmbad mit reizvollem Ausblick auf den Fluss. Das Aktivitätenangebot umfasst Wildbeobachtungsfahrten im Mahango und West-Caprivi Nationalpark, Bootstouren auf dem Okavango Fluß und Angelausflüge. Die Lodge liegt 22 km südlich des Ortes Divundu, am Westufer des Okavango entlang der Strecke zum Mahango Nationalpark. Das Flugfeld von Bagani befindet sich 7 km von der Lodge entfernt.

Bildquelle Mahangu Safari Lodge

Zambesi Mubala Lodge

Hotelbeschreibung Zambesi Mubala Lodge

Am Rande des mächtigen Sambesi-Flusses liegt das Wasserheiligtum von Zambesi Mubala Lodge & Camp. Diese Lodge ist ein Traum für Vogelliebhaber und beherbergt eine der größten Kolonien von Bienenfressern, die an den Ufern der majestätischen Sambesi leben. Vögel werden oft durch das gelegentliche Nilpferd oder Krokodil verbunden, Backen in den flachen Gewässern entlang der Ufer. Entspannen Sie sich und beobachten Sie die Farben des Lebens entlang der stetigen Strömung des Flusses.

24-Stunden bewacht, Bar, Internetzugang, Wäscheservice (Verfügbar), Handy-Empfang, Schwimmbad, Restaurant,
Klimaanlagen, Balkon, Bad, Haartrockner, Moskitonetz, Dusche, Tee / Kaffee

Bildquelle Zambesi Mubala Lodge

Chobe Bush Lodge

Hotelbeschreibung Chobe Bush Lodge

Die Chobe Bush Lodge liegt am Rande des Chobe Nationalparks, nahe des Chobe Flusses. Mit 42 Luxuszimmern und einem großzügigen Restaurant und Lounge Bereich, bietet sie Erholung und Bequemlichkeit. Alle Räume haben ensuite Bäder und Klimaanlage, die Räume im oberen Bereich haben eigene Balkone. Das Busch Restaurant bietet delikate, einheimische Gerichte in Form von Buffet oder a la Carte. Erfrischungen gibt es in der Busch Bar. Die Lodge wirbt mit einem Swimmingpool zur Abkühlung während der heißen Sommertage. Der Chobe National Park ist ein Paradies für Wildtierbeobachter. Aktivitäten, die durch die Lodge angeboten werden beinhalten Safari Fahrten im offenen Fahrzeug, Bootsfahrten und Tagesfahrten über die Grenze zu den Viktoria Fällen.

24-Stunden bewacht, Rezeption, Bar, Batterieladestation, Internetzugang, Wäscheservice (Verfügbar), Schwimmbad, Privatfahrzeug Verfügbar, Restaurant, Spa
Klimaanlagen, Balkon, Bad, Ventilator, Haartrockner, Internetzugang (Kostenlos), Wascheinrichtungen, Wäscheservice (Verfügbar), Gesellschaftsraum, Moskitonetz, Baumwollbettwäsche, Tresor, Satelitten- / Kabel-TV, Dusche, Tee / Kaffee, Fernsehen

Bildquelle Chobe Bush Lodge

The Kingdom Hotel

Hotelbeschreibung Kingdom Hotel

Mitten in Victoria liegt dieses stilvolle und erst 1999 eröffnete Hotel, nur ca. 5 Minuten von den Wasserfällen entfernt. Die ideale Lage um das Stadtleben und die Wasserfälle zu genießen. Vier Restaurants und Bars, Casino, vier Swimmingpools, Bank, Beautysalon, kleine Geschäfte und ein breites Angebot an Aktivitäten in der Umgebung runden das Angebot des Hotels ab. Die 294 Zimmer sind im landestypischen Stil eingerichtet und verfügen über Bad/Dusche/WC, Haartrockner, Klimaanlage, Ventilator, Radio/TV, Kaffee-/Tee-Zubereiter, Telefon und Safe.

Bildquelle Kingdom Hotel

Änderungen im Reiseverlauf oder bei den ausgewählten Hotels bleiben ausdrücklich vorbehalten, in jedem Fall erfolgt gleichwertiger Ersatz.

Termin - Singlereise Namibia-Botswana-Zimbabwe

OKTOBER 2019

01. bis 15. Oktober 2019
Einzelzimmer inklusive
★ über den Feiertag

p.P. ab 3.910,- €
buchbar bis 30. Juni 2019

Hinweise Auswärtiges Amt, Impfungen und Visabestimmungen

Visum

WICHTIG!!Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass zum Zeitpunkt der Reise noch min. 6 Monate gültig ist!

Namibia: Touristen aus Deutschland und Österreich können für kurzfristige Aufenthalte von bis zu 90 Tagen im Jahr zu ausschließlich touristischen Zwecken ohne Visum einreisen. Ein gebührenfreier Einreisestempel (Visitors Entry Permit) wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt.
Der Einreisestempel „Visitors Entry Permit“ kann für einen Zeitraum bis zu max. 90 Tagen erteilt werden. In der Regel wird er auf eine Einreise beschränkt, sowie auf den Zeitraum des tatsächlich beabsichtigten Aufenthalts, der sich aus dem Rückflugdatum ergibt.

Botswana: Eine Einreiseerlaubnis für touristische Zwecke wird Touristen aus Deutschland und Österreich bei Einreise gebührenfrei an den Grenzstationen erteilt. Der Aufenthalt ist eingeschränkt auf maximal 90 Tage pro Kalenderjahr.

Abweichend hiervon setzt die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass ein gültiges Visum voraus. Auch wenn in Einzelfällen auf dem Luftweg (am Flughafen in Gaborone) die Einreise mit vorläufigem Reisepass ohne Visum gestattet wurde, wird die vorherige Einholung eines Visums und dazu Kontaktaufnahme mit der botsuanischen Botschaft in Berlin dringend empfohlen, um keine Zurückweisung oder Ablehnung der Beförderung durch die Fluggesellschaft zu riskieren.

Zimbabwe: Deutsche und österreichische Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Simbabwe ein Visum. Dieses kann nur bei der Einreise sowohl an den Landesgrenzen als auch an den Flughäfen erteilt werden. Detaillierte Informationen sind beim Department of Immigration Zimbabwe oder bei der simbabwischen Botschaft in Berlin erhältlich.

Staatsangehörige anderer Staaten möchten sich bitte beim zuständigen auswärtigen Amt über die jeweiligen Visabestimmungen informieren.

Impfungen

Bei direkter Einreise aus Europa bestehen keine Impfvorschriften. Bitte beachten Sie jedoch die Hinweise des zuständigen Auswärtigen Amtes zu den einzelnen Ländern!

Bitte lesen Sie sich auch die Hinweise des Auswärtigen Amts zu den einzelnen Ländern noch einmal genau durch:   Namibia Botswana Zimbabwe